Brillentrends 2019

I love my glasses

Der Januar ist nicht nur die Zeit für viele gute Vorsätze, sondern auch der perfekte Zeitpunkt seinen Kleiderschrank
zu entstauben und sich nach den neuen Brillentrends und Fashionhighlights umzusehen. Deshalb habe ich am Wochenende
die Optik Messe in München besucht, um die Brillentrends 2019 und die brandneuen Hingucker des Jahres vorzustellen.

So viel sei schon mal verraten: 2019 wird das Jahr der Vintage-Brille. Es gab viele klassische Retroformen mit unterschiedlichen
Tönungen zu sehen (Woodstook lässt grüßen), dünnrandige- und minimalistische Fassungen, neue Materialien und
ausgefallene Accessoires für den perfekten Brillen-Look.  Hier ein Überblick meiner Messehighlights:

Brillentrends: Retro-Klassiker neu interpretiert

Wenn man Retro hört, darf rund nicht fehlen und ein ganz klares Must-have in diesem Jahr. Getragen werden die runden Brillen
als dünnrandige Metallvariante vorzugsweise in gold,  roségold, schwarz-gold – Kombinationen oder auch mit
einer Kunststoffringumrandung, dem sogenannten Windsorring. Dieses klassische Brillen-Design kann sowohl als
Herren- oder Damenbrille getragen werden und passt sich perfekt der Gesichtsform an.

Ob als Oversize-Variante wie Janis Joplin sie einst getragen hat oder in einer kleineren Version mit getönten Gläsern in
gelb oder grün – wenn schon Hippie-Look dann richtig. Wo rund ist darf aber auch eckig nicht fehlen!


Mein Geheimtipp: die Achteck-Brille darf für die kommende Saison nicht fehlen.

Das Comeback der Brillenketten

Was den Vintage-Look aber wirklich perfekt macht, sind diese fast schon in Vergessenheit geratenen Brillenketten,
die auf der Opti ihr Comeback feierten. Also Brillenketten oder Brillenbänder sind wieder zurück!
Sie werden als stylische Accessoires getragen und dienen als modische Eyecatcher.

Minimalistische Kurven treffen auf Funktionalität

Brillendesigner sind ja bekanntlich sehr innovativ und lassen sich ständig etwas Neues einfallen, denn auch in puncto neue Materialien, Leichtigkeit und Technologie gab es einiges zu sehen. Interessant fand ich, dass durch das minimalistische Konzept und einer
Kombination aus Titan- oder Edelstahlbügeln die Brille ein dezenter Eyecatcher bleibt, ohne zu stark in den Vordergrund zu treten.
Der Material-Mix ist erstaunlich leicht zu tragen und hat eine extrem hohe Stabilität.

Auch die 3D-Druck Technologie war auf der Messe groß vertreten. Nicht nur in Sachen Nachhaltigkeit hat mich diese neue Technik, die ausschließlich mit hochwertigen Kunststoffmaterialien arbeitet, überzeugt, sie bietet auch ein unglaublich, leichtes Tragegefühl,
eine angenehme Haptik und ist sehr flexibel.

Messehighlights von der opti 2019